Menu

Kolab in Outlook einrichten

Für die Einrichtung von Kolab brauchen Sie mindestens Outlook 2013.

Die Screenshots wurden mit Outlook 2016 aufgenommen, sind aber auch für Outlook 2013 unverändert gültig.

Einrichtung ActiveSync

1. Starten Sie als ersten Schritt ihr Outlook. Oben, links klicken Sie auf den Punkt Datei.

2. Anschliessend klicken Sie in der Navigation, links im Fenster auf Informationen.
Jetzt sind Sie auf Ihren Kontoinformationen. Unterhalb des Titels können Sie Kontohinzufügen anklicken.

 

Im Anschluss öffnet sich ein Dialogfenster, in welchem Sie auswählen können mit welcher Methode (E-Mail Konto/Manuelle Konfiguration/Zusätzliche Servertypen) Sie Ihr E-Mail-Konto (oder ActiveSync-Konto) konfigurieren möchten, bzw. in Outlook einrichten möchten.

3. Da Sie dies auf Ihrem eigenen Server einrichten, ist es am einfachsten diese Einrichtung manuell durchzuführen. Klicken Sie hierzu auf Manuelle Konfiguration oder zusätzliche Servertypen und dann auf Weiter.

4. Füllen Sie die Form zur Einrichtung wie folgt aus: 

  • Serverinformationen/Mailserver

Geben Sie hier Ihren Mailserver an. Zum Beispiel: kolab.13.citrin.ch

  •  Anmeldeinformationen/Passwort

Wichtig! Bitte achten Sie darauf, dass Sie den Haken bei Kennwort speichern gesetzt haben.

  • Serververbindung

Sobald Sie ihr Kennwort gespeichert haben, öffnet sich ein neues Fenster in dem Outlook die Verbindung zu Ihrem Server testet. Hierbei testet Outlook folgende Punkte: Kann Outlook eine Verbindung aufbauen? Können E-Mails empfangen und versendet werden?

 

5. Kontrollieren Sie im Anschluss, ob unter Aufgaben alles einen grünen Haken und kein rotes Kreuz hat. Der Status sollte als Erledigt markiert sein. Wenn alles in Ordnung ist, können Sie dieses Fenster schliessen.

Mit einem Klick auf Fertig stellen ist die Einrichtung abgeschlossen.

 


Einrichtung IMAP

Damit Sie in Kolab den vollen Funktions-Umfang nutzen können, steht Ihnen neben ActiveSync auch IMAP für die Einrichtung zur Verfügung.

1. Starten Sie als ersten Schritt ihr Outlook. Oben, links klicken Sie auf den Punkt Datei.

2. Anschliessend klicken Sie in der Navigation, links im Fenster auf Informationen.
Jetzt sind Sie auf Ihren Kontoinformationen. Unterhalb des Titels können Sie Kontohinzufügen anklicken.

 

Im Anschluss öffnet sich ein Dialogfenster, in welchem Sie auswählen können mit welcher Methode (E-Mail Konto/Manuelle Konfiguration/Zusätzliche Servertypen) Sie Ihr E-Mail-Konto (oder ActiveSync-Konto) konfigurieren möchten, bzw. in Outlook einrichten möchten.

3. Da Sie dies auf Ihrem eigenen Server einrichten, ist es am einfachsten diese Einrichtung manuell durchzuführen. Klicken Sie hierzu auf Manuelle Konfiguration oder zusätzliche Servertypen und dann auf Weiter.

Nachdem Sie auf Weiter geklickt haben, wird Ihnen eine Form mit zwei Optionen zum Auswählen angezeigt. Einmal Mit Outlook.com oder Exchange ActiveSync kompatibler Dienst oder POP oder IMAP.

Da Sie ein IMAP-Konto einrichten wollen, wählen Sie POP oder IMAP und klicken auf Weiter

 

4. Im Anschluss füllen Sie die Form wie folgt aus:

  • Kontotyp

Nehmen Sie hier bitte IMAP, anstelle von POP.

  • Posteingangserver/Postausgangserver (Mailserver)

Geben Sie hier Ihren Mailserver an. Zum Beispiel: kolab.13.citrin.ch

  •  Anmeldeinformationen/Passwort

Hinweis! Ihr Kennwort muss nicht unbedingt, wie bei ActiveSync, gespeichert werden. Eine SPA-Authentifizierung ist ebenfalls nicht erforderlich.

5. Nachdem Sie alles eingegeben haben, klicken Sie auf Weitere Einstellungen. Anschliessend öffnet sich ein neues Dialogfenster mit drei Registern:Allgemein, Postausgangsserver und Erweitert.

 

6. Klicken Sie auf Postausgangsserver. In diesem Register finden Sie den Punkt Der Postausgangsserver (SMTP) erofrdert Authentifizierung. Achten Sie darauf, dass dieser Punkt aktiviert ist. Nachdem Sie den Punkt aktiviert haben, wird automatisch der untergeordnete Punkt Gleiche Einstellung wie für Posteingangsserver verwenden ausgewählt.

Wichtig! Diesen Schritt braucht es, damit alles richtig konfiguriert werden kann.

7. Klicken Sie nun auf das Register Erweitert. Geben Sie folgende Informationen an:

  • Posteingangsserver (IMAP)

Geben Sie hier den Port 143 an.

  • Verschlüsselter Verbindungstyp (IMAP)

Wählen Sie hier STARTTLS aus.

  • Postausgangsserver (SMTP)

Geben Sie hier den Port 587 an.

  • Verschlüsselter Verbindungstyp (SMTP)

Wählen Sie hier StARTTLS aus.

8. Nachdem Sie die Einstellungen mit OK bestätigt haben, schliesst sich das Dialogfenster. Klicken Sie im alten Fenster auf Weiter.

Sobald Sie auf Weiter geklickt haben, öffnet sich ein neues Fenster in dem Outlook die Verbindung zu Ihrem Server testet. Hierbei testet Outlook folgende Punkte: Kann Outlook eine Verbindung aufbauen? Können E-Mails empfangen und versendet werden?

 

9. Kontrollieren Sie im Anschluss, ob unter Aufgaben alles einen grünen Haken und kein rotes Kreuz hat. Der Status sollte als Erledigt markiert sein. Wenn alles in Ordnung ist, können Sie dieses Fenster schliessen.

Mit einem Klick auf Fertig stellen ist die Einrichtung abgeschlossen.